FNH Blog/Nutrition/"Bouneschlupp" Luxemburgischer Bohneneintopf

"Bouneschlupp" Luxemburgischer Bohneneintopf

Thursday, December 22, 2022

Zutaten für 4 Personen

1 kg
200 g
300 g
2 ganze
1 Stange
50 g
2 EL
150 g
etwas
etwas Pfeffer


Vorbereitung:
Garzeit:
Min Gesamtzeit:

grüne Bohnen
Knollensellerie
Kartoffeln
Zwiebeln
Lauch
Butter
Mehl
Crème fraîche
Salz
Pfeffer


10 Min
40 Min
50 Min

Zubereitung

1. Als erstes die Bohnen putzen, waschen und in 1 cm grosse Stücke schneiden. Sellerie und geschälte Kartoffeln waschen und ebenfalls in 1 cm grosse Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel in kaltes Wasser legen. Die Zwiebeln schälen, halbieren, waschen, trockenschütteln und in knapp 1 cm breite Stücke schneiden.

2. Als nächstes Bohnen, Sellerie, Zwiebeln und Lauch in einen grossen Suppentopf geben, mit 2 Liter Wasser aufgiessen, leicht salzen und bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. 

3. Die Kartoffeln dazugeben und das Ganze noch weitere 10 Minuten weiterkochen bis die Kartoffeln weich sind.

4. Die Butter bei milder Hitze in eine Pfanne schmelzen lassen, das Mehl dazugeben, mit einem Schneebesen glatt rühren und bei milder Hitze einige Minuten ohne Farbe anschwitzen lassen bis eine sämige Sauce entstanden ist. Kurz köcheln lassen, durch ein Sieb giessen und zu dem Gemüse geben. Das Ganze gut miteinander vermischen und erhitzen.

5. Die Suppe mit Salz abschmecken und in vorgewärmte Suppenteller aufteilen. Mit je einem guten EL Crème fraîche pro Teller servieren.

Tipp: Beim Originalrezept nimmt man noch Speck oder Wurst dazu. Wer möchte kann dieses gerne in die Suppe nehmen.

` Gudden Appetit´ wünscht das FNH Team.

Zutaten für 4 Personen

1 kg               grüne Bohnen
200 g           Knollensellerie
300 g           Kartoffeln
2 ganze       Zwiebeln
1 Stange      Lauch
50 g              Butter
2 EL              Mehl
150 g            Crème fraîche
etwas           Salz
etwas           Pfeffer


Vorbereitung:  10 Min
Garzeit:  40 Min
Min Gesamtzeit:  50 Min

Zubereitung

1. Als erstes die Bohnen putzen, waschen und in 1 cm grosse Stücke schneiden. Sellerie und geschälte Kartoffeln waschen und ebenfalls in 1 cm große Würfel schneiden. Die Kartoffelwürfel in kaltes Wasser legen. Die Zwiebeln schälen, halbieren, waschen, trockenschütteln und in knapp 1 cm breite Stücke schneiden.

2. Als nächstes Bohnen, Sellerie, Zwiebeln und Lauch in einen grossen Suppentopf geben, mit 2 Liter Wasser aufgiessen, leicht salzen und bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln lassen. 

3. Die Kartoffeln dazugeben und das Ganze noch weitere 10 Minuten weiterkochen bis die Kartoffeln weich sind.

4. Die Butter bei milder Hitze in eine Pfanne schmelzen lassen, das Mehl dazugeben, mit einem Schneebesen glatt rühren und bei milder Hitze einige Minuten ohne Farbe anschwitzen lassen bis eine sämige Sauce entstanden ist. Kurz köcheln lassen, durch ein Sieb giessen und zu dem Gemüse geben. Das Ganze gut miteinander vermischen und erhitzen.

5. Die Suppe mit Salz abschmecken und in vorgewärmte Suppenteller aufteilen. Mit je einem guten EL Crème fraîche pro Teller servieren.

Tipp: Beim Originalrezept nimmt man noch Speck oder Wurst dazu. Wer möchte kann dieses gerne in die Suppe nehmen.

` Gudden Appetit´ wünscht das FNH Team.

Samanta.webp

SAMANTA CHILLELI

Hallo liebe FNH-Community

Ich heisse Samanta und bin seit 2018 Teil der FNH-Familie. Während dieser Zeit habe ich als Personal Coach gearbeitet und leitete unter anderem unsere «super-coolen» Gruppenstunden. Eine weitere Leidenschaft nebst dem Coaching ist Kochen und Essen. Seit ich nicht mehr auf der Fläche arbeite, suche ich für Dich interessante Berichte und tolle leckere Rezepte….ganz nach dem FNH-Motto: Fitness, Nutrition and Health. Stöbere ruhig in unserem Blog und lass Dich inspirieren. Ich freue mich sehr auf Dein Feedback!